EX-IN – Angehörigenbegleitung

…meint die Begleitung von Angehörigen eines psychisch kranken Menschen durch qualifizierte EX-IN Angehörigenbegleiter.

Angehörige psychisch erkrankter Menschen fühlen sich oft ohnmächtig und hilflos, wenn jemand aus der Familie in eine seelische Krise gerät. In dieser Situation kann die Teilnahme an Angehörigen-Gruppen wichtig sein und präventive Wirkung haben für die eigene Besinnung und Orientierung. Die Angehörigen erleben dort Solidarität und können neue Perspektiven in scheinbar aussichtslosen Situationen finden.

Darüber hinaus brauchen Angehörige oft ein Gegenüber und den schützenden Rahmen eines Einzelgesprächs. Hier ist die Aufmerksamkeit auf den Einzelnen gerichtet. Themen wie Schuld, Scham, Ratlosigkeit und Angst bekommen mehr Raum. Das kann auch in Einzel- und Familiengesprächen im klinischen Kontext geschehen, ist aber bei weitem nicht die Regel. Darüber hinaus können Angehörige in unserem Versorgungssystem aber nur dann mit einer Einzelhilfe rechnen, wenn ihnen selber eine medizinische Diagnose gestellt wird. Prävention ist nicht vorgesehen. Diese Lücke zu schließen und in dieser schwierigen Lebenssituation ein niederschwelliges Angebot zu bieten ist das Anliegen der Angehörigenbegleitung. Ausgangspunkt hierfür war die Überzeugung, dass Angehörige grundsätzlich Experten des Miterlebens von psychischen Krisen sind und über einen reichen Schatz an Erfahrungen verfügen.

Erfahrung alleine reicht nicht aus

Erfahrung alleine ist aber noch keine Qualifizierung. Die Ausbildung zu Angehörigen-Begleitern soll dazu beitragen, dass aus den persönlichen Erfahrungen Erfahrungswissen und Kompetenz entstehen, die in der Krisenbegleitung für andere Angehörige helfen können.

Die langjährige Vorerfahrung mit der Ausbildung der Genesungsbegleiter  und die Arbeit mit den Angehörigen in verschiedenen Kontexten war die Grundlage, auf der das Curriculum in Hamburg für „EX-IN für Angehörige” entstand. Der Kurs ist EX-IN zertifiziert.

Die Ausbildung steht allen Menschen offen, die Angehörige von Menschen mit schweren psychischen Krisen sind. Die EX-IN Ausbildung für Angehörige ist von einem trialogischen Selbstverständnis geprägt

Die Module orientieren sich an der EX-IN-Ausbildung, sind jedoch den Angehörigenthemen angepasst. 2019/20 läuft der dritte Kurs überregional in Hamburg im Rahmen von EX-IN-Hamburg.

Bei Interesse an diesem Kurs schreiben Sie uns bitte an!

Download Icon Flyer für weitere Informationen

In der Praxis

Seit einigen Jahren erproben EX-IN Angehörigenbegleiter in der ambulanten und stationären psychiatrischen Landschaft von Hamburg die Idee, dass es ein großer Gewinn für Angehörige sein kann von geschulten Angehörigen bei ihren Lebensprozessen begleitet zu werden. Die Angehörigenbegleitung vervollständigt die Hilfen für Familien mit seelischen Erkrankungen und stellt die persönliche und individuelle Lebenssituation der Angehörigen in den Mittelpunkt.

Erfahrungsberichte zu der Ausbildung und zu der Arbeit der Angehörigen können bei EX-IN Hamburg angefordert werden.